de-DEen-GB
 
 
> Unternehmensbereiche > Bergbau > Projekte/Referenzen > NORM

Referenzen NORM (Naturally Occurring Radioactive Materials)

Jahr Kunde Beschreibung
2009 - heute Landeshauptstadt Hannover Genehmigungsverfahren, Transport- und Entsorgungskoordination von NORM-belastetem Bodenaushub verschiedener Anfallstellen einer früheren Produktionsstätte (ehemals Fabrik de Haën)
2009 - 2010 Kazakh Ministry of Agriculture, Committee of Water Resources Detailuntersuchung und Sanierungsplanung für mehrere radioaktiv und mit PCB kontaminierte Objekte am Standort Ust-Kamenogorsk,
Beprobung eines PCB-Schlammteiches und Sanierungplanung, Erstellung eines Sicherheitskonzeptes, Untersuchungsplan, Analytik
2009 - 2010 National Commission for the Control of Nuclear Activties (CNCAN), Rumänien Verbesserung der Fähigkeiten der Atomaufsichtsbehörde (CNCAN) im Hinblick auf die radiologische Sicherheit von Uranbergbau- und Uranaufbereitungsanlagen, RO 2007/19343.06.04
2009 - 2010 Nickelhütte Aue GmbH Strahlenschutzrechtliche Bewertung hinsichtlich der Verwertung von NORM-belasteten Produkten
2008 - 2009 Bulgarian Nuclear Regulatory Authority (BNRA), Bulgarien Entwicklung der BNRA Fähigkeiten in Verbindung mit NORM- und TENORM-Aktivitäten unter behördlichen Aspekten, im Speziellen die Implementierung von Titel VII der 1996/29/EURATOM Basic Safety Standards, PHARE BG 20061 018-411.01.04
2008 - 2009 European Commission, on behalf of the Beneficiaries in the Target Countries (Western Balkan Countries) Unterstützung für Albanien, Bosnien/Herzigovina, Kroatien, Mazedonien (FYROM), Kosovo (UNSCR 1244), Montenegro und Serbien zur Entwicklung von Regularien bezüglich NORM und TENORM, EuropeAid/127066/C/SER/Multi
2008 National Commission for the Control of Nuclear Activties (CNCAN), Rumänien Entwicklung der CNCAN Fähigkeiten in Verbindung mit NORM- und TENORM-Aktivitäten unter behördlichen Aspekten, im Speziellen die Implementierung von Titel VII der 1996/29/EURATOM Basic Safety Standards, EuropeAid/122772/D/SER/RO
2008 Ministerium für Umwelt, Freistaat Thüringen Abschließende Gefährdungsabschätzung des kontaminierten Standortes Schweina (ehem. Leuchtstofflampenwerk) inkl. Probenahme und Analytik von radioaktiven und nichtradioaktiven Parametern, Dosisabschätzung
2007 - 2009 ZCCM-IH, Kitwe, Sambia Erarbeitung einer Sicherheits- und Umweltbewertung sowie Planung von Sanierungsarbeiten von Urantailings am AMCO Standort, Steuerung und Umweltüberwachung der Umlagerungsarbeiten
2006 - 2007 Bodensanierungsgesellschaft mbH, Bitterfeld Langzeitstabile Konditionierung von Schlämmen der Erdgasaufbereitung (NORM, Hg) und Durchführung der Entsorgung
2006 Atomic Energy Licensing Board (AELB), Malaysia Training/Ausbildung auf dem Gebiet NORM/TENORM für die Strahlenschutzbehörde (AELB)
2005 - 2007 RD Hanau GmbH (vorm. NUKEM Hanau-RWE Power) Untersuchung von radioaktiv und nichtradioaktiv kontaminiertem Boden mit dem Ziel der Aktivitätsseparation und konventioneller Entsorgung des nichtkontaminierten Anteils,
Beantragung/Erteilung einer Genehmigung nach § 9 AtG
2005 - 2006 Geoconsult ZT GmbH, Salzburg Österreich Bewertung der Strahlenexposition der Arbeiter und der Bevölkerung während des Baus und des Betriebes des Brenner Basis Tunnels und Götschka Tunnels (Mühlviertler Schnellstraße) sowie des Speicherkraftwerks Kühtai
2005 Hahn-Meitner-Institut (HMI ZRA), Berlin Entsorgung von radioaktiven, thoriumbelasteten Stoffen (nach Überführung von Teil 2 in Teil 3 StrlSchV)
2005 Berliner Wasserbetriebe Gutachten zu Verwertungsszenarien natürlich radioaktiv kontaminierter Filterkiese (NORM)
2004 - heute Urenco Nederland B.V., Almelo Behandlung von Uranlösungen aus der Dekontamination von Aluminiumzylindern aus Anreicherungszentrifugen
2004 - 2005 Siemens AG, München Radiologische Charakterisierung von radiumhaltigem Schrott aus militärischen Ausrüstungen, Vorbereitung und Durchführung der Entsorgung
2003 - heute Treibacher Industrie AG, Althofen, Österreich Machbarkeitsstudie für die grenzüberschreitende Verbringung von Thorium belastetem Bodenaushub aus einer früheren industriellen Produktionsanlage, Probenahme von kontaminiertem Standort nach LAGA PN 98 und ÖNORM S 2123-1, Analytik durch Nachauftragnehmer, Genehmigungsverfahren, Organisation von Transport (ADR Klasse 7) und Entsorgung
Seite 1  von  1 Erste   vorherige   [1]  nächste   Letzte